Azubi-Austausch in Stadt und Landkreis Osnabrück 

Vorteile des Azubi-Austauschs

Sie können überprüfen, ob Sie mit Ihrem bisher erworbenen beruflichen Können auch in einem für Sie neuen Arbeitsumfeld zurechtkommen. Dort haben Sie die Gelegenheit, Ihre fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen unter Beweis zu stellen und auszubauen. Ein Kommunikationsseminar zum Abschluss unterstützt Sie in der Vorbereitung auf die mündliche Abschlussprüfung.

Wechsel vom Stammbetrieb in den Tauschbetrieb

Ist ihr Ausbildungsunternehmen bereit, Ihnen die Möglichkeit zu geben, für sechs Wochen ein anderes Unternehmen und den dortigen Ausbildungsablauf kennenzulernen und gleichzeitig einem Auszubildenden eines anderen Unternehmens einen Tauschplatz anzubieten? Dann kommt der Azubi-Austausch für Sie in Frage. Sie wechseln von Ihrem Stammbetrieb in einen anderen Ausbildungsbetrieb der Region; währenddessen nimmt ein Tauschpartner Ihren Platz ein. Wir achten dabei auf eine passende Kombination der Ausbildungsberufe und -Inhalte.

Wer kann teilnehmen?

Mitmachen können Auszubildende, die zum Zeitpunkt des Austauschs im dritten Ausbildungsjahr eine Ausbildung zu Industrieelektronikern, Industriemechanikern, Mechatronikern, Werkzeugmechanikern, Zerspanungsmechanikern, Metallbauern, Fernwerkmechanikern oder Elektronikern absolvieren – unabhängig davon, ob Ihr Ausbildungsunternehmen nach IHK- oder HWK-Richtlinien ausbildet.

Weitere Informationen

Steffen Vogt
Projektkoordinator der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland
Telefon 0541 60035-09
vogt@vme-stiftung.de


Flyer Azubi-Austausch 2020 
für M+E-Berufe
in Stadt und Landkreis Osnabrück

Download