"Wie Anerkennungsbedürfnisse die Berufswahl beeinflussen"

Einladung zum Online-Fachvortrag

Der Anteil der Jugendlichen, der einen der zehn beliebtesten Berufe anstrebt, ist in den vergangenen Jahren weiter gestiegen. Warum ist das so? Warum werden Berufe abseits der Top Ten oft gar nicht in Betracht gezogen? Gerne möchten wir mit Ihnen dieses Thema näher beleuchten und laden Sie herzlich ein zum

Online-Fachvortrag
„Wie Anerkennungsbedürfnisse die Berufswahl beeinflussen“
am Mittwoch, den 19.06.2024, 15.00 Uhr – ca. 16.30 Uhr.

Als Referentin konnten wir Dr. Stephanie Oeynhausen vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) gewinnen. In ihrem Vortrag greift sie auf, welche Bedeutung oftmals unbewusste Anerkennungsbedürfnisse bei der Berufswahl spielen und wie sie in Angeboten zur Beruflichen Orientierung verstärkt berücksichtigt werden können. Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen laden wir Sie anschließend zu einer Diskussion ein, wie eine „anerkennungssensible Berufsorientierung“, die Jugendlichen zu einer reflektierten Berufswahl verhilft, gestaltet werden kann.

Programm

15.00 Uhr         Begrüßung durch Steffen Vogt, VME-Stiftung Osnabrück-Emsland

15.10 Uhr         Vortrag Frau Dr. Stephanie Oeynhausen, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

          • Der Run auf die „Top-Ten-Berufe“
          • Die unbewusste Unfähigkeit Alternativen zu sehen
          • Konzepte und Maßnahme für anerkennungssensible Berufsorientierung

16.00 Uhr         Diskussionsrunde

ca. 16.30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Für wen?

Sie sind als Lehrkraft oder als Berater in der beruflichen Orientierung aktiv oder interessieren sich für dieses Thema? Dann sind Sie hier genau richtig!

Anmeldung & Kosten

Die Veranstaltung ist kostenlos. Melden Sie sich einfach bis zum 13.06.2024 unter https://www.umfrageonline.com/s/Fachvortrag_Anerkennungsbeduerfnisse an. Zeitnah vor der Veranstaltung erhalten Sie die Zugangsdaten.

Bitte vormerken

Der nächste Online-Fachvortrag findet am Mittwoch, den 28.08.2024, 15.00 Uhr zum Thema “Verunsicherung am Übergang Schule – Beruf” statt. Nähere Infos finden Sie hier zu einem späteren Zeitpunkt.

Weitere Infos

Steffen Vogt
Projektkoordinator der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland
Telefon 0541 60035-09
vogt@vme-stiftung.de