Zukunftsperspektive Berufsschullehrkraft

Schüler-Lehrer-Akademie ermöglicht Einblicke in Studium und Arbeitsalltag

Lehramt studieren – damit assoziieren die meisten das Lehramt für die allgemeinbildenden Schulen. Was viele nicht wissen: Lehrkraft an berufsbildenden Schulen ist nicht nur spannend und abwechslungsreich, sondern der Beruf bietet auch hervorragende Karrierechancen. Besonders in den Fachrichtungen Metall-, Fahrzeug- und Elektrotechnik wird dringend Nachwuchs gesucht. Daher werben wir seit 2012 in Kooperation mit der Stiftung NiedersachsenMetall, dem Niedersächsischen Kultusministerium, der Universität und der Hochschule Osnabrück für die Schüler-Lehrer-Akademie (SLA) in der Region.

Coronabedingt fand die SLA in diesem Jahr überwiegend online statt. Die vierzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschten sich zwei Tage lang mit Studierenden, Professorinnen und Professoren, Fachleiterinnen und Fachleitern, BBS-Lehrkräften und Ausbildungsverantwortlichen über die Anforderungen der Ausbildung des Lehrerberufs sowie den Lehrerberuf selbst aus und lernten die einzelnen Lern- und Ausbildungsorte direkt kennen. Bei der Abschlussveranstaltung in der Hochschule Osnabrück nahmen die Schülerinnen und Schüler nun ihre Teilnahmezertifikate entgegen und kamen noch einmal mit den Initiatoren ins Gespräch. Für die SLA-Teilnehmer Vanessa Groeneveld und Michel Johannes Werner steht der Entschluss fest: Sie werden sich für den Studiengang „Berufliche Bildung – Teilstudiengang Metalltechnik“ einschreiben. „Die SLA war sehr informativ und hat mir die Entscheidung zur Berufswahl vereinfacht“, hebt Michel hervor, der gerne in Osnabrück studieren möchte. Ähnlich sieht es Vanessa: „Dank der SLA konnte ich mir einen sehr guten Überblick über den Werdegang zur Berufsschullehrkraft verschaffen“, merkt sie an und lobt die Breakoutsessions mit den Referendaren. Beide Teilnehmer sind sich einig, dass ihnen die SLA alle offenen Fragen rund ums Studium beantwortet hat und die letzten Zweifel ausgeräumt worden sind.

Und noch etwas winkt den beiden zukünftigen Berufsschullehrkräften: Wer nämlich nach der Teilnahme an der SLA ein Studium zur Berufsschullehrkraft in den Bereichen Metall-, Fahrzeug- und Elektrotechnik an den Universitäten / Hochschulen Osnabrück oder Hannover aufnimmt, erhält von den teilnehmenden Stiftungen eine Studienstarthilfe in Höhe von 500 €.

Foto:
Die Berufsschullehrkräfte von morgen: Die SLA-Teilnehmer Michel Johannes Werner und Vanessa Groeneveld (Bildmitte) haben sich für ein Studium zur Berufsschullehrkraft entschieden. (V. l. n. r.) Prof. Dr. Harald Strating (Professor für Ingenieurwissenschaften und Informatik, Didaktik der Technik), Katrin Meier (Fakultät Ingenieurwissenschaft und Informatik), Christina Suthe (Projektkoordinatorin der VME-Stiftung) Benedikt Kuhlmann (SLA-Beauftragter des Niedersächsischen Kultusministeriums für die Region Osnabrück/Oldenburg).