Ideen für den Technikunterricht

Techniknetzwerk NetTEC³ für Lehrkräfte trifft sich wieder in Präsenz

Wie gestalte ich Unterricht zu den Themen 3D-Druck, Robotik oder Programmierung und welche interessanten Werkstücke können im Fach Technik gebaut werden? Auf diese Fragen finden Lehrkräfte im Netzwerk NetTEC³ für Techniklehrkräfte eine Antwort, das sich regelmäßig zum Austausch trifft und von der VME-Stiftung 2017 ins Leben gerufen wurde. Nach coronabedingten Onlinemeetings trafen sich die Techniklehrkräfte Anfang Oktober in der Kardinal-von-Galen-Schule in Meppen, bauten gemeinsam ein Werkstück und tauschten sich zu den erforderlichen Unterrichtsmaterialien und Bewertungsmaßstäben aus.

Bei dem Treffen stellten die Lehrkräfte einen Holzdrachen her, der mittels einer einfachen Mechanik die Flügel bewegen kann. Eine Lehrkraft aus dem Netzwerk hatte dieses Werkstück zuvor im Unterricht gebaut und gab die Erfahrungen nun an interessierte Lehrkräfte weiter.

„Das ist die Netzwerkkultur von NetTEC³: Lehrkräfte teilen ihr Wissen, Lehrkräfte lernen voneinander und miteinander”, freut sich Christina Suthe, Projektkoordinatorin der VME-Stiftung. Ein Treffen in Präsenz sei goldwert für den Austausch. Beim Sägen, Schleifen und Bohren wurden tolle Gespräche geführt, Telefonnummern und Kontakte ausgetauscht.

Jeder Teilnehmer konnte beim Netzwerktreffen einen eigenen Drachen herstellen, diesen am Ende mitnehmen und nun im eigenen Unterricht mit den Schülerinnen und Schülern nachbauen.

Weitere Infos zum Netzwerk gibt es hier.