„Genderbias in der Berufsorientierung von Schülerinnen"

Digitaler Expertisetag des Netzwerks "MIT MINT"

Sind Sie an Schulen, Bildungseinrichtungen, Hochschule oder in der Beratung zur Ausbildungs- oder Berufsorientierung in Kammern, Verbänden oder Vereinen, als Ausbilder*in, Lehrkraft oder Multiplikator*in aktiv? Haben Sie als Elternteil oder aktives Familienmitglied selbst Interesse zu überlegen, wie Sie Schülerinnen in Ihrem Umfeld bei einer Orientierung in naturwissenschaftlich-technischen Berufsfeldern unterstützen können? Dann sind Sie beim Kreativworkshop “Umgang mit gendergerechter Sprache in der Berufsorientierung von Schülerinnen” des Netzwerks “MIT MINT” der Hochschule Osnabrück richtig! Der Workshop findet am 06.10.2021, 13.00 – 16.00 Uhr digital statt und wird von zwei Referent*innen als Gender-Team durchgeführt.

Folgende Fragestellungen werden thematisiert:

  • Welche Erfahrungen haben die Teilnehmenden mit gendersensibler Sprache?
  • Warum ist gendergerechte Sprache sinnvoll?
  • Was macht gendersensible Sprache aus?
  • Wie wird sie umgesetzt?
  • Warum existieren verschieden Formen nebeneinander?
  • Es gibt häufig Unsicherheiten, viele Bedenken und auch vehemente Widerstände – wie kann ein professioneller Umgang damit gefunden werden?

Zudem werden Handlungshilfen erarbeitet, die in der beruflichen Praxis eingesetzt werden können. Weitere Infos finden Sie hier.
Melden Sie sich gerne unter mitmintos@hs-osnabrueck.de bis zum 05.10.2021, um 10.00 Uhr, an. Es entstehen keine Kosten.

Weitere Informationen

Anca-Gabriela Hübner, M.A.
Dekanat der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik
Projektleiterin “MIT MINT – Regionales Strategiekonzept für Frauen in MINT”
Telefon 0541 969-3878
a.huebner@hs-osnabrueck.de