Online-Berufsorientierung: Perspektive Berufsschullehrkraft

Schüler-Lehrer-Akademie wirbt um gewerblich-technischen Nachwuchs

Berufsschullehrkräfte gesucht – Jobaussichten sehr gut. Seit 2012 bietet die VME-Stiftung Osnabrück-Emsland in Kooperation mit der Stiftung NiedersachsenMetall, dem Niedersächsischen Kultusministerium (MK), der Universität und der Hochschule Osnabrück eine Schüler-Lehrer-Akademie (SLA) für die Region Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim an. Interessierte Schülerinnen und Schüler erleben das Studium und den Arbeitsalltag von Berufsschullehrkräften in den Fachrichtungen Metall-, Fahrzeug- und Elektrotechnik. In Niedersachsen bieten nur die Hochschule Osnabrück und die Universität Osnabrück in einem landesweit einmaligen kooperativen Modell sowie die Universität Hannover die Möglichkeit, Lehramt an Berufsbildenden Schulen in den genannten Fachrichtungen zu studieren.

Mit der Abschlussveranstaltung mit dem MK am 17.03.2021 ist der 2021er Durchlauf der SLA zu Ende gegangen. Dieses Jahr fand der Termin coronabedingt online statt. So erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Zertifikate virtuell überreicht – das tatsächliche Zertifikat ist nun auf dem Postweg zu ihnen unterwegs. Mit dem Erhalt des Zertifikats haben die Schülerinnen und Schüler die Voraussetzungen einer Studienstarthilfe erfüllt, wenn sie nach Schulabschluss ein Studium an der Hochschule und Universität Osnabrück oder an der Leibniz Universität Hannover für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen in den Fachrichtungen Metall-, Fahrzeug- oder Elektrotechnik aufnehmen. Die VME-Stiftung Osnabrück- Emsland und die Stiftung NiedersachsenMetall fördern die Studienstarthilfe mit 500 €.

Vor der Abschlussveranstaltung standen im Februar andere Punkte und Themen auf dem Programm: Was ansonsten an zwei Tagen in Präsenz in der jeweiligen SLA-Region stattfindet, wurde in Zeiten der Corona-Pandemie gemeinsam von den SLA-Regionen Osnabrück, Hannover, Lüneburg und Braunschweig erfolgreich online durchgeführt. Zugeschaltet waren 21 Schülerinnen und Schüler aus ganz Niedersachsen. Wichtig ist den Initiatoren, dass der interessierte Nachwuchs die vier Tätigkeitsbereiche von Berufsschullehrkräften authentisch kennenlernt: Berufsbildende Schule, Hochschule, Ausbildungsbetrieb und Studienseminar für das Lehramt an Berufs-bildenden Schulen. Die Informationen vermittelten Vertreterinnen und Vertreter des MK, der Berufsbildenden Schule des Landkreises Osnabrück (BBS Brinkstraße), der Universitäten Osnabrück und Hannover, der Hochschule Osnabrück, der Studienseminare für Berufsbildende Schulen aus Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Osnabrück, der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland und der Stiftung NiedersachsenMetall. Die Schülerinnen und Schüler tauschten sich zwei Nachmittage lang mit den Initiatoren der SLA sowie mit Lehrkräften, Studierenden, Ausbildern, Auszubildenden und Referendaren aus. So erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer authentische Einblicke aus erster Hand in Werdegänge und Aufgaben von Berufsschullehrkräften. Mit Expertise und Leidenschaft als Berufsschullehrkraft im gewerblich-technischen Bereich führten Benedikt Kuhlmann, BBS Brinkstraße, sowie Matthias Prütz, BBS Fredenberg in Salzgitter, als Moderatoren durch die zweitägige Online-Veranstaltung.