MINT-Schule Niedersachsen - dritter MINTpuls

Unter dem Motto “Miteinander voneinander Lernen” fand Mitte Juni der dritte MINTpuls für die Lehrkräfte der MINT-Schulen aus allen Bundesländern der Stiftungen Nordmetall, NiedersachsenMetall und natürlich der VME-Stiftung statt. Drei spannende Impulse rund um Virtual/Augmented Reality, Industrieroboter und Arduino-Simulationen standen auf dem Programm des MINTpuls des Exzellenz-Netzwerks MINT-Schule:

1. “Erkenntnisgewinn fördern durch Augmented Reality –
    Am Beispiel der Anatomie des Säugerherzens mit Hilfe von kostenlosen Merge Cubes”
    Moritz Lund, Stadtteilschule Wilhelmsburg (MINT-Schule Hamburg) / Ann Kathrin Kownatzki, Realschule am Rennbuckel (Baden-W.)

2. “Industrieroboter in der Schule – advanced Roboting!?”
     Steffen Jauch, Realschule Calberlah (MINT-Schule Niedersachsen) MINT – Mädchen in Technik

3. “Simulation von Arduino mit TinkerCAD”
     Michael Krecker, Oberschule Papenteich (MINT-Schule Niedersachsen)

In den kurzen und knackigen Impulsen wurde die enorme Expertise aus fünf Exzellenz-Netzwerken noch besser zugänglich gemacht. Danach ging es in den überregionalen Austausch.

Nach den Sommerferien geht der MINTpuls in die nächste Runde. In Kürze finden Sie hier die nächsten spannenden Vorträge!

Weitere Informationen

Christina Suthe
Projektkoordinatorin
VME-Stiftung Osnabrück-Emsland
Telefon 0541 60035-11
suthe@vme-stiftung.de