Online-Seminare „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ erfolgreich gestartet

Um Lehrkräfte in ihrer Arbeit zu unterstützen, bietet die VME-Stiftung Osnabrück-Emsland drei kostenlose Online-Seminare zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien an. Den Auftakt machte am 8. Oktober die Fortbildung „Digitale Selbstorganisation und Unterrichtsvorbereitung“, die mit 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis auf den letzten Online-Platz ausgebucht war.

Kurzweilig und kompetent vermittelte der Referent Andreas Hofmann aus Oldenburg, wie die ersten Schritte für ein erfolgreiches digitales Lehren gelingen und gestaltet werden können. Dabei befassten sich die Teilnehmer u. a. mit system- und plattformunabhängigen Tools zur Selbststrukturierung, Feedback, Brainstorming und Kollaboration. Für einige war die dreistündige Fortbildung nach dem Unterricht und so kurz vor Ferienbeginn ein etwas härterer Brocken. Doch die offene und lockere Vortragsweise des Referenten ließ keine Ermüdungserscheinungen aufkommen. Dass die Fortbildung nicht nur gut ankam, sondern auch den Nerv der Zeit getroffen hat, zeigte das positive Feedback der Teilnehmer: „Es freut mich, dass die VME-Stiftung eine lehrreiche und informative Fortbildung zu den aktuellen Herausforderungen auf die Beine gestellt hat. Obwohl ich in den letzten Monaten schon einige Erfahrungen sammeln konnte, gab es verschiedene Hinweise und Anregungen, die ich noch nicht kannte und die ich zukünftig einsetzen werde“, hob ein Teilnehmer am Ende hervor.

Auch Steffen Vogt, Bildungsreferent der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland, zeigte sich zufrieden: „Kaum eine Berufsgruppe hat in den letzten Wochen und Monaten so viele Herausforderungen rund um die Digitalisierung bewältigen müssen, wie Lehrkräfte. Deshalb freut es mich sehr, dass wir als Bildungsstiftung einen Beitrag leisten können, um Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer Unterrichtsgestaltung zu unterstützen. Erfreulich war, wie viele Kompetenzen die Teilnehmenden im Vorfeld schon durch Eigeninitiative aufgebaut hatten, die wir ausbauen konnten“.

Die nächsten Termine und Themen finden Sie hier.